Zweifel

Liebe*r Leser*innen,

Das letzte Gesprächscafé am findet am Donnerstag, 4. Oktober statt. Allerdings hat sich der Veranstaltungsraum für diese einmalige Gelegenheit geändert. Statt im BürgerRaum findet das Event dieses mal im Laubenhof (Weismannstr. 3) statt. Das letzte Gesprächscafé wird auch nicht am Morgen, sondern am Abend um 19:00Uhr beginnen. Konsequenterweise ist es also kein Café mehr, sondern ein Sekt. Um Sekt handelt es sich auch deshalb, weil wir im Anschluss an die Diskussion und Wolfgang Roths animierende Worte über „Spiritualität und Religiosität im Alter“ auf das Ende der Koordinationsstelle Gelingendes Altern anstoßen. Ich würde mich freuen die ein oder andere Nase wieder sehen zu dürfen.

2. Zu den guten Dingen, die ich als Koordinationsstelle Gelingendes Altern anreissen durfte gehört der monatliche „Rundbrief der Koordinationsstelle“ und das „Gesprächscafé zu Themen des Alters“. Das Gesprächscafé ist dem Philocafé sehr ähnlich und der Rundbrief der Koordinationsstelle ist eben so ein Rundbrief wie dieser hier, den Du gerade liest. Beide Rundbriefe, sowie das Philocafé und das Gesprächscafé will ich gerne mit in die Zukunft hinüber nehmen. Eine doppelt gute Gelegenheit dafür ergibt sich, weil sich ein talentiertes und engagiertes Team von Leuten gefunden hat die mich dabei unterstützen wollen. Deswegen lege ich den philosophischen Rundbrief mit dem Rundbrief der Koordinationsstelle und das Philocafé mit dem Gesprächscafé zusammen. Wenn Du das nicht möchtest, dann trage Dich bitte aus der Empängerinnenliste hier aus. Wenn Du Dich nicht austrägst, dann wirst Du am 31. Oktober die erste Nummer des gewandelten Rundbriefs „Die Neuen Alten“ erhalten.

3. Für die SAGES eG geht es ums Ganze: Weiterentwicklung oder Sterben lautet die beiden einander diametral entgegen gesetzten Alternativen. Ich möchte die SAGES gerne weiter entwickeln und mit ihr alle mit dem demographischen Wandel assoziierten Probleme in Freiburg lösen. Daher kann ich Deine Unterstützung gut gebrauchen und würde mich freuen, wenn Du mir mit Wort und Tat beistehen würdest. Eine gute Gelegenheit ergibt am Samstag, 20.10.2018, ab 9:30 Uhr im Glaushaus (Rieselfeld). Du bist ganz herzlich eingeladen zu einem Vortrag von Rainer Dold (Vorstand Genopart eG) und zur Teilnahme an einem Workshop von Burghard Flieger, Richard Krogull Raub oder mir. Das komplette Workshopprogramm findest Du im Anhang.
Guten Appetit

Einer der neuen Alten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.